La Paz (AFP) Die bolivianische Regierung hat am Montag (Ortszeit) ein Gesetz erlassen, wonach Präsident Evo Morales bei den Wahlen 2014 für ein weiteres fünfjähriges Mandat antreten darf. Zuvor hatten das Parlament und das Verfassungsgericht dem zugestimmt. Stellvertretend für Morales, der sich derzeit in den USA aufhält, wurde das Gesetz von Vizepräsident Álvaro García, der zugleich Präsident des Parlaments ist, verkündet.