Berlin (AFP) Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat die Ausreise eines deutschen Kunstspediteurs aus China bekannt gegeben, gegen den die dortigen Behörden wegen Steuerhinterziehung ermitteln. Damit hätten "viele Monate der Ungewissheit und der Sorge" für die Freunde und Familie von Nils Jennrich ein "vorläufiges Ende" gefunden, erklärte Westerwelle am Dienstag in Berlin. Das Verfahren gegen Jennrich, dem Steuerhinterziehung vorgeworfen wird, laufe noch.