Wolfsburg (Deutschland) (AFP) Das Volkswagenwerk legt keinen Wert auf solch einen 75. Geburtstag. "Das war doch eine reine Nazi-Propagandaveranstaltung", kommentiert ein VW-Sprecher das Spektakel am 26. Mai 1938, als Adolf Hitler den Grundstein legte für das Werk für den neuen Kraft-durch-Freude-Wagen, der später Weltgeltung als Volkswagen bekam. Die Stadt Wolfsburg dagegen möchte gerne feiern, hat sich aber einen anderen Termin herausgepickt: Am 1. Juli 1938 kam vom Oberpräsidenten in Hannover der Erlass zur Gründung der "Stadt des KdF-Wagens". Damals lebten dort in drei Flecken kaum 900 Menschen.