Riad (AFP) In Saudi-Arabien sind am Dienstag fünf wegen Mordes und Raubs verurteilte Jemeniten hingerichtet und ihre Leichen öffentlich ausgestellt worden. Die Männer waren wegen einer Serie von Raubüberfällen sowie der Ermordung eines Saudi-Arabers zum Tode verurteilt worden, meldete die amtliche Nachrichtenagentur Spa unter Berufung auf das Innenministerium. Laut einem Augenzeugen wurde die Hinrichtung auf einem Platz vor dem Campus der Universität von Dschisan im Südwesten des ultrakonservativen Königreichs ausgeführt.