Jerusalem/Damaskus (AFP) Im Grenzgebiet zwischen Israel und Syrien hat sich die Lage nach einem Schusswechsel auf dem Golan abermals verschärft. Die syrische Armee zerstörte nach eigenen Angaben in der Nacht zum Dienstag ein israelisches Militärfahrzeug auf den Golan-Höhen, was die israelische Armee später jedoch dementierte. Die libanesische Hisbollah-Miliz schickte unterdessen weitere Kämpfer in die schwer umkämpfte syrische Stadt Kusseir.