London (dpa) - Der britische Mobilfunker Vodafone hat im vergangenen Geschäftsjahr (Ende März) einen Umsatzrückgang verbucht.

Wie das Londoner Unternehmen am Dienstag mitteilte, schrumpften die Erlöse um 4,2 Prozent auf 44,4 Milliarden britische Pfund (52,5 Mrd Euro).

Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen sank um 3,1 Prozent auf 13,3 Milliarden Pfund. Vodafone ist einer der größten Mobilfunker der Welt. In Großbritannien und Deutschland ist das Unternehmen die Nummer zwei.