Washington (AFP) Ein Tornado im US-Bundesstaat Oklahoma hat mehr als 90 Menschen in den Tod gerissen und eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 320 Stundenkilometern fegte der Wirbelsturm am Montag (Ortszeit) über Moore, einen Vorort von Oklahoma City, hinweg, verwüstete ganze Straßenzüge und schleuderte Autos wie Spielzeuge durch die Luft. Die Rettungskräfte meldeten am Dienstag 91 Tote, es wurden aber weitere Opfer befürchtet.