Hagen (SID) - (SID) - Basketball-Bundesligist Phoenix Hagen kann zu Beginn der neuen Saison auf Mark Dorris zurückgreifen. Die Drei-Spiele-Sperre des Amerikaners wurde vom Schiedsgericht der Basketball-Bundesliga (BBL) auf eine Begegnung reduziert.

Nach einer Tätlichkeit im dritten Play-off-Viertelfinale gegen Titelverteidiger Brose Baskets Bamberg war Dorris zu einer Sperre von drei Spielen und einer Geldstrafe von 2000 Euro verurteilt worden. Dagegen legten der Spieler und sein Klub Protest ein. Das Schiedsgericht bewertete die Aktion nun als "Tätlichkeit gegenüber einem Spieler in einem minderschweren Fall" und verkürzte die Sperre. Im vierten Viertelfinale hatte Dorris bereits zugeschaut. Hagen war dabei ausgeschieden.