Wiesbaden (Deutschland) (AFP) Die Konsumfreude der Verbraucher hat Deutschland vor einer Rezession bewahrt. Im Gegensatz zu Staat und Unternehmen gaben sie von Januar bis März mehr Geld aus und waren so die wesentlichen Treiber des nur minimalen Wachstums von 0,1 Prozent im ersten Quartal, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte. Dank hoher Beschäftigung, guter Tarifabschlüsse und sinkender Inflationsrate bleibt die Verbraucherstimmung Marktforschern zufolge gut.