Hamburg (AFP) Nach Ansicht von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) ist die Debatte um die von ihr favorisierte Frauenquote durch die jüngsten regierungsinternen Querelen einen "gewaltigen Schritt vorwärts" gekommen. Sie wisse, dass sie ihrer Partei und Fraktion "viel zugemutet" habe, sagte von der Leyen am Freitag in Hamburg bei einer Podiumsdiskussion der Zeitschrift "Brigitte". Sie sei aber in eine Partei eingetreten, um dort Veränderungen zu gestalten. Das heiße bisweilen auch, "den ersten Schritt allein machen".