Denver (SID) - Torhüter-Idol Patrick Roy ist neuer Trainer beim NHL-Klub Colorado Avalanche. Der 47-Jährige, der mit der "Lawine" 1996 und 2001 Stanley-Cup-Sieger geworden war, einigte sich mit seinem früheren Arbeitgeber auf einen Vertrag. "Das ist ein unglaublicher Tag für mich", sagte Roy, "das ist eine neue und aufregende Aufgabe. Zehn Jahre nach meinem Abschied als Spieler kehre ich nun nach Denver zurück."

Der einstige Starkeeper Roy, der die Montreal Canadiens 1986 und 1993 zu Meisterehren geführt hatte, tritt in Colorado die Nachfolge des Ende April entlassenen Joe Sacco an. Colorado Avalanche hatte die Hauptrunde auf dem letzten Platz der Western Conference beendet und zum dritten Mal in Serie die Play-offs verpasst.

Hall-of-Fame-Torhüter Roy hatte nach acht Spielzeiten in Colorado 2003 sein Karriereende bekannt gegeben. Er feierte in seiner Karriere 551 Siege und belegt damit Platz zwei der "ewigen" Bestenliste der NHL. Seine 151 Erfolge in Play-off-Spielen sind sogar NHL-Rekord. Als einziger Spieler wurde er dreimal als MVP der Play-offs ausgezeichnet. 2006 erfolgte die Aufnahme in die Ruhmeshalle.