Paris (AFP) Schauspielstar Gérard Depardieu drohen wegen einer Trunkenheitsfahrt in Paris eine Geldstrafe von 4000 Euro und ein zehnmonatiges Fahrverbot. Diese Strafe forderte die Pariser Staatsanwaltschaft am Freitag bei einem Prozess, dem Depardieu wegen Dreharbeiten in der tschetschenischen Hauptstadt Grosny fernblieb. Das Urteil soll am 21. Juni fallen.