London (dpa) - DFB-Präsident Wolfgang Niersbach ist neues Mitglied des UEFA-Exekutivkomitees. Der 62-Jährige wurde beim Kongress der Europäischen Fußball-Union in London per Akklamation für vier Jahre in das Gremium aufgenommen.

Da der Portugiese Fernando Gomes auf eine Kandidatur kurzfristig verzichtete, erfolgte die Wahl per Akklamation. Inklusive Niersbach standen acht Bewerber für acht freie Plätze zur Wahl, darunter auch der bisherige Vorstandschef von Manchester United, David Gill. Niersbach rückt für Theo Zwanziger in die UEFA-Exekutive. Der frühere DFB-Chef schied wie geplant aus diesem Amt aus.