London (SID) - DFB-Präsident Wolfgang Niersbach ist am Freitag erwartungsgemäß auf dem 37. Ordentlichen UEFA-Kongress in London in das Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union gewählt worden. Der 62-Jährige tritt die Nachfolge des ehemaligen DFB-Chefs Theo Zwanziger (67) an, der weiterhin den deutschen Verband im Exekutivkomitee des Weltverbandes FIFA vertritt. Niersbach wurde per Akklamation gewählt, nachdem der portugiesische Verbands-Chef Fernando Gomes auf eine Kandidatur verzichtet hatte. Dadurch standen für acht Plätze im Exko nur acht Kandidaten zur Wahl.