London (dpa) - Der Einzug von DFB-Präsident Wolfgang Niersbach in das Exekutivkomitee der UEFA ist schon vor der offiziellen Wahl gesichert.

Nach dpa-Informationen verzichtet der Portugiese Fernando Gomes auf eine Kandidatur. Damit stehen bei der Abstimmung am Freitagnachmittag inklusive Niersbach acht Bewerber für acht freie Plätze zur Wahl.

Es ist davon auszugehen, dass der Einzug in das Regierungsgremium der Europäischen Fußball-Union für alle Kandidaten per Akklamation erfolgt. Niersbach rückt für Theo Zwanziger in die UEFA-Exekutive. Der frühere DFB-Chef scheidet wie geplant nach vier Jahren aus diesem Amt aus.