Hannover (dpa) - Runter vom Gas: Raser auf deutschen Straßen müssen sich auf einen ersten bundesweiten "Blitz-Marathon" mit Tempo-Kontrollen in sämtlichen Bundesländern gefasst machen.

Eine solche Aktion vereinbarten die Innenminister von Bund und Ländern am Freitag in Hannover. "Um die Verkehrssicherheit zu stärken, soll ein gemeinsamer länderübergreifender 24-Stunden-Blitz-Marathon durchgeführt werden", kündigte Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) an.

Die Radarpolizisten wollen voraussichtlich am 10./11. Oktober in Position gehen. Im vergangenen Herbst waren bei gemeinsamen Kontrollen in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen rund 30 000 Raser geblitzt worden.

Homepage der Innenministerkonferenz 2013