Köln (SID) - Ausgerechnet der geständige Doping-Sünder Lance Armstrong (USA) hat den neuerlichen positiven Dopingbefund des ehemaligen italienischen Giro-Siegers Danilo di Luca mit harschen Worten kommentiert. "Ich weiß zwar, dass ich in Sachen Doping keinerlei Glaubwürdigkeit mehr besitze. Dennoch kann ich mir nicht helfen und denke: Bist du wirklich so verdammt bescheuert, di Luca?", twitterte der gefallene Radstar am Freitag.

Di Luca war vor dem laufenden Giro d'Italia erneut positiv auf das Blutdopingmittel Epo getestet worden. Dies meldete am Freitag die italienische Sporttageszeitung Gazzetta dello Sport, das Hausblatt der Italien-Rundfahrt. Der 37 Jahre alte Radprofi, der die Italien-Rundfahrt 2007 gewonnen hatte, wurde am 29. April unangemeldet in seinem Haus kontrolliert.