Beveren (SID) - Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin hat auf der dritten Etappe der Belgien-Radrundfahrt seine Stärke im Kampf gegen die Uhr wieder eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Der 28-Jährige vom Team Omega Pharma-Quick Step ließ der Konkurrenz im Einzelzeitfahren über 15 Kilometer in Beveren nicht den Hauch einer Chance. Martin distanzierte den zweitplatzierten Tom Dumoulin (Niederlande/Argos) um 40 Sekunden, Artem Owetschkin (Russland/Rusvelo) auf Rang drei um 43 Sekunden.

Mit seinem bereits sechsten Saisonsieg übernahm der gebürtige Cottbuser auch das rote Führungstrikot vom Rostocker Sprinter André Greipel (Lotto), der die ersten beiden Teilstücke für sich entschieden hatte. Martin hat nun gute Aussichten, seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich zu verteidigen.

Am Samstag muss Martin seine Führung zunächst auf der vierten Etappe rund um Lacs de l'Eau d'Heure (156,3 km) behaupten. Die Rundfahrt endet am Sonntag in Banneux.