Miami (SID) - Die Indiana Pacers haben in der Finalserie der Eastern Conference der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA einen wichtigen Auswärtssieg gefeiert. Die Pacers setzten sich bei Titelverteidiger Miami Heat mit 97:93 durch und glichen in der best-of-seven-Serie zum 1:1 aus. Im dritten Spiel am Sonntag genießt Indiana erstmals Heimrecht. Im Finale der Western Conference führen die San Antonio Spurs gegen die Memphis Grizzlies mit 2:0.

Überragender Akteur der Pacers war Roy Hibbert, der mit 29 Zählern einen persönlichen Play-off-Rekord aufstellte. Durch zehn Rebounds machte der Center zudem ein Double-Double perfekt. Bei Miami stach erneut MVP LeBron James mit 36 Punkten hervor. Allerdings leistete sich der Superstar in den Schlusssekunden auch zwei Ballverluste.

Nach einem Foul von James markierte George Hill mit zwei verwandelten Freiwürfen rund acht Sekunden vor dem Ende den Endstand.