Bonn (SID) - Basketball-Bundesligist Telekom Baskets Bonn und Trainer Michael Koch gehen nach acht Jahren getrennte Wege. Wie der Klub auf seiner Homepage mitteilte, wird der Vertrag mit dem Europameister von 1993 nicht verlängert. Über einen Nachfolger des 47-Jährigen, der der dienstälteste Coach der Bundesliga war, machten die Bonner keine Angaben.

"Wir danken Michael für die geleistete und überwiegend hervorragende Arbeit seit 2005/06", sagte Baskets-Präsident Wolfgang Wiedlich. Die Entscheidung habe "weniger mit Koch als Trainer und Mensch oder mit Tabellenständen zu tun als mit einer Neuausrichtung und frischen Impulsen".

Koch war zur Saison 2005/06 zuerst als Assistent von Danijel Jusup nach Bonn gekommen, ehe er kurz darauf den Posten des Cheftrainers übernahm und die Baskets 2008 und 2009 zur Vizemeisterschaft führte. 2012 verpasste der Klub durch eine Finalniederlage gegen die Brose Baskets Bamberg nur knapp den Pokalsieg. In dieser Saison scheiterte der Bundesligist im Play-off-Viertelfinale an Ex-Meister EWE Baskets Oldenburg.