Lissabon (dpa) - Tausende Menschen haben im Euro-Krisenland Portugal wieder gegen die Sparpolitik der Regierung protestiert. Bei einer Kundgebung vor dem Präsidentenpalast in Lissabon riefen die Teilnehmer Staatsoberhaupt Aníbal Cavaco Silva dazu auf, die Regierung abzusetzen und Neuwahlen auszurufen. Portugal steuert auf das dritte Rezessionsjahr in Folge zu. Um den Bankrott abzuwenden, hat das Land 2011 ein Hilfspaket von 78 Milliarden Euro erhalten.