Berlin (AFP) Entwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) hat scharfe Kritik an der Grünen-Forderung nach Kennzeichnung von Produkten aus israelischen Siedlungen im Westjordanland geäußert. "Die Grünen zeigen hinter der Multikulti-Öko-Fassade ein hässliches Gesicht, das schlimme Erinnerungen weckt", sagte Niebel der "Welt" (Samstagsausgabe). Die Grünen-Bundestagsfraktion tritt für eine gesonderte Kennzeichnung von Produkten aus jüdischen Siedlungen im israelisch besetzten Westjordanland ein, um für den Käufer ihre sonst meist unkenntliche Herkunft offenzulegen. Israel und führende Unionspolitiker warfen den Grünen daraufhin vor, einen Boykott israelischer Produkte zu fordern.