München (AFP) Angesichts drastischer Preissteigerungen bei zahlreichen öffentlichen Großprojekten hat der Bundesrechnungshof mehr Preisvergleiche gefordert. Bei der Kontrolle von 40.000 Maßnahmen hätten die Rechnungsprüfer festgestellt, dass in fast 85 Prozent der Fälle die gesetzlich vorgeschriebene Wirtschaftlichkeitsprüfung gar nicht stattgefunden habe, berichtet das Magazin "Focus". Der Rechnungshof arbeitet deswegen an neuen Leitsätzen für Bundesbehörden.