Monte Carlo (SID) - Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff hat Verhandlungen mit dem Formel-1-Rennstall Williams über einen Motorenvertrag ab 2014 bestätigt. "Wir führen Gespräche mit verschiedenen Teams, Williams ist eines davon", sagte der Österreicher im Fahrerlager des Großen Preises von Monaco (Sonntag, 14.00 Uhr/RTL und Sky). Diese Bemühungen stünden auch vor dem Hintergrund des Wechsels des bisherigen Partners McLaren zu Honda.

"Es ist klar, dass wir 2015 einen Motorenkunden verlieren. Für Mercedes ist es wichtig, auch von 2015 an mindestens drei Kunden zu haben", sagte Wolff. Im Falle eines Vertragsabschlusses würde die Zusammenarbeit bereits im kommenden Jahr beginnen. Der Williams-Bolide wird seit 2012 von einem Renault-Motor angetrieben.