Paris (AFP) Der Unbekannte, der einen französischen Soldaten in Paris mit einem Messer angegriffen hat, hat sein Opfer töten wollen. "Man hat einen Soldaten töten wollen, weil er ein Soldat ist", sagte der französische Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian am Samstag in Paris nach einem Besuch des Verletzten. Der Angreifer war nach der Tat im Geschäftsviertel La Défense am frühen Abend geflohen.