Palermo (AFP) Zehntausende Gläubige haben in Palermo der Seligsprechung des von der Mafia ermordeten Priesters Pino Puglisi beigewohnt. Der emeritierte Kardinal Palermos Salvatore De Giorgi leitete am Samstag die Zeremonie in einem Stadion der sizilianischen Hafenstadt, an der neben dutzenden Priestern auch Innenminister Angelino Alfano und Justizministerin Annamaria Cancellieri teilnahmen. Es ist das erste Mal, dass ein Mafia-Opfer vom Vatikan zum "Märtyrer des Glaubens" erklärt wird. Die Seligsprechung ist der erste Schritt zur Heiligsprechung.