Monte Carlo (dpa) - Nico Rosberg hat auch das letzte Freie Training vor der Qualifikation zum Großen Preis von Monaco beherrscht. Der Wahl-Monegasse erzielte auf dem Formel-1-Stadtkurs wieder die Bestzeit vor dem französischen Lotus-Piloten Romain Grosjean. Dritter wurde Weltmeister Sebastian Vettel im Red Bull.
Den heftigsten Crash überstand Felipe Massa. Er krachte mit seinem Ferrari seitlich in die Leitplanke und dann geradeaus in die Reifenstapel. Die Frontpartie seines Wagens wurde völlig demoliert. Der Brasilianer stieg aber unverletzt aus.