Lacs de l'Eau d'Heure (SID) - Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin (Cottbus) steht vor dem Gewinn der Belgien-Rundfahrt. Der 28 Jahre alte Radprofi vom Team Omega Pharma-Quickstep behauptete am Samstag beim Sieg des Kasachen Maxim Iglinski (Astana) auf der vierten Etappe rund um Lacs de l'Eau d'Heure (156,3 km) die Gesamtführung. Tages-Zweiter wurde der Rostocker Sprinter André Greipel (Lotto), der sich im Schlussspurt knapp gegen Lokalmatador Philippe Gilbert (BMC) durchsezte.

Martin, der am Freitag das Zeitfahren gewonnen hatte, kam mit dem Hauptfeld ins Ziel und hat vor dem letzten Teilstück am Sonntag 40 Sekunden Vorsprung auf Tom Dumoulin (Niederlande/Argos) und den Belgier Tom Boonen (Quick Step/+0:50 Minuten). Die Schlussetappe führt am Sonntag über 175,6 km rund um Bannuex.