London (dpa) - Eine 24 Jahre alte Tierpflegerin ist in England nach dem Angriff eines Sumatra-Tigers gestorben. Die Frau war am Freitag in dem Tierpark nahe dem nordwestenglischen Dalton-in-Furness aus unbekannten Beweggründen in das Tigergehege gegangen.

Mit Verletzungen am Kopf und im Nacken sei sie ins Krankenhaus gebracht worden, berichtete der britische Sender BBC.

Der Besitzer des Parks sagte dem Sender, es gebe strikte Regeln für den Umgang mit Großkatzen und es habe für die 24-Jährige keinen Anlass gegeben, das Gehege zu betreten. Die Mitarbeiter dürften keine direkten Kontakt mit den Tigern haben. Warum die erfahrene Tierpflegerin sich nicht daran gehalten habe, sei unklar, sagte Zoo-Chef David Gill.

BBC-Bericht