New York (AFP) Der US-Internetkonzern Google will laut einem Pressebericht das mobile Internet in Schwellenländern ausbauen. Wie das "Wall Street Journal" am Freitag berichtete, führt Google Gespräche über entsprechende Projekte vor allem in Afrika und Asien. Der Zeitung zufolge könnten mit dem Vorhaben rund eine Milliarde Menschen zusätzlich Zugang zum Internet erhalten.