Berlin (AFP) Im Zulassungsverfahren für die Drohne "Euro Hawk" haben einem Pressebericht zufolge Bundeswehrprüfer bereits im Sommer 2009 Alarm geschlagen. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" vorab aus seiner neuen Ausgabe unter Berufung auf interne Dokumente der für die Prototypenprüfung zuständigen Abteilung beim Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw), die dem Magazin nach eigenen Angaben zugänglich gemacht wurden.