Passau (dpa) - Die Integrations-Beauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer, hat eine "echte Willkommenskultur" in Deutschland gefordert. Zuwanderung und Integration müssten von Anfang an Hand in Hand gehen, sagte die Staatsministerin im Kanzleramt der "Passauer Neuen Presse" angesichts der zunehmenden Zahl der Zuwanderer aus EU-Staaten. Auch wenn es sich dabei um junge qualifizierte Einwanderer handle. Sie dürfen nicht alleingelassen werden. Sie bräuchten passgenaue Integrationsangebote.