Sydney (AFP) In Australien wird ein vermutlicher Mordfall knapp 50 Jahre nach der Tat neu aufgerollt. Im Fall der 1964 vermisst gemeldeten Judith Bartlett werde eine Untersuchung wegen Mordes eingeleitet, teilte die Polizei am Montag mit. Das sei Folge der bisherigen Ermittlungen. Die sterblichen Überreste von Bartlett waren erst 2009 gefunden worden. Im April ergaben neue DNA-Tests, dass es sich wirklich um ihre Leiche handelte.