Peking (AFP) Ein geistig behinderter Mann ist laut einem chinesischen Zeitungsbericht von seiner Familie elf Jahre in einem Käfig festgehalten worden. Die Zeitung "Information Daily" veröffentlichte am Montag auf ihrer Internetseite Fotos des angeketteten 42-jährigen Mannes in dem engen Gehege. Bei ihm soll im Alter von 15 Jahren Schizophrenie diagnostiziert worden sein. 2001 prügelte er demnach ein 13-jähriges Kind zu Tode und kam deswegen ins Gefängnis.