München (AFP) Unmittelbar vor Beginn des Deutschen Ärztetages hat Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) Forderungen der Ärzteschaft nach höheren Honoraren für Privatleistungen zurückgewiesen. "Ich kenne keine Berufsgruppe, die einen kompletten Inflationsausgleich bekommt", sagte Bahr der "Süddeutschen Zeitung" vom Montag. Zuvor hatte sich der Präsident der Bundesärztekammer (BÄK), Frank Ulrich Montgomery, für eine entsprechende Anpassung der Gebührenordnung ausgesprochen.