Berlin (AFP) Anlässlich des Besuchs von Chinas Regierungschef Li Keqiang in Deutschland wirbt die deutsche Wirtschaft für eine Beilegung des Handelsstreits zwischen der Europäischen Union und der Volksrepublik ohne Strafzölle. Nötig sei eine Lösung des Konflikts, der sich im Kern um günstige Solarmodule aus China dreht, "auf dem Verhandlungsweg", erklärte Peter Löscher, Vorsitzender des Asien-Pazifik-Ausschusses der deutschen Wirtschaft am Montag in Berlin. "Die guten Beziehungen" zwischen Deutschland und China dürften "keinen Schaden erleiden".