Brüssel (AFP) Die Verhandlungen der EU-Außenminister über mögliche Waffenlieferungen an die syrische Opposition stecken fest. Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) sprach am Montagabend in Brüssel zu Beginn einer Verhandlungspause von "sehr schwierigen" Gesprächen. Die Minister wollen die Beratungen um 22.00 Uhr nach einem Abendessen mit ihren Kollegen aus EU-Beitrittskandidatenländern wieder aufnehmen.