Berlin (AFP) Im Streit um eine Tarifbindung für die Beschäftigten des Online-Versandhändlers Amazon hat die Gewerkschaft Verdi für Montag neue Warnstreiks angekündigt. Ab 06.30 Uhr seien die Mitarbeiter in Leipzig aufgerufen, ihre Arbeit niederzulegen, teilte die Gewerkschaft mit. Am Nachmittag hat die Amazon-Geschäftsführung laut Verdi Kommunalpolitiker in Leipzig zu einer Informationsveranstaltung eingeladen. "Wir wollen zeigen, dass bei Amazon keine heile Welt herrscht, sondern eine große Unzufriedenheit über die Arbeitsbedingungen", erklärte Verdi-Fachbereichsleiter Jörg Lauenroth-Mago. Er lud die Lokalpolitiker ein, auch mit den Streikenden zu sprechen und deren Forderung "sichtbar zu unterstützen".