Berli (Deutschland) (AFP) Wegen unklarer Vertragsklauseln hat der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) den im Online-Handel viel genutzten Bezahldienst Paypal verklagt. Die Zulässigkeit von zehn Klauseln müsse gerichtlich geklärt werden, bestätigte eine Sprecherin des vzbv am Montag einen Bericht der "Berliner Zeitung". Der Verband habe schon im vergangenen Jahr 20 Klauseln beanstandet, Paypal habe jedoch nur für die Hälfte eine Unterlassungserklärung abgegeben.