Köln (SID) - Der erste deutsche Doppelsieg in der Formel 1 seit neun Jahren hat dem Kölner Privatsender RTL am Sonntagnachmittag eine überragende Quote beschert. Bis zu 8,56 Millionen Zuschauer in der Spitze verfolgten beim Großen Preis von Monaco den Triumph von Mercedes-Pilot Nico Rosberg vor Weltmeister Sebastian Vettel. Der Spitzenwert wurde bei der Zieldurchfahrt erzielt. Im Durchschnitt saßen 7,47 Millionen Zuschauer vor den Bildschirmen, das entspricht einem Marktanteil von 36,3 Prozent.