Ingolstadt (dpa) - Tomas Oral ist nicht mehr Trainer des FC Ingolstadt. Acht Tage nach dem Saisonabschluss in der 2. Fußball-Bundesliga gaben der Club und der 40-Jährige ihre Trennung zum 30. Juni bekannt. Als Hintergrund wurden unterschiedliche Auffassungen zur sportlichen Ausrichtung der Profimannschaft genannt.
Die Ingolstädter hatten die Saison als 13. abgeschlossen. Oral hatte den Verein im November 2011 als abgeschlagenes Schlusslicht übernommen und ihn im vergangenen Jahr noch auf Rang zwölf geführt.