New York (dpa) - UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat sich besorgt über die zunehmende Beteiligung der libanesischen Hisbollah-Miliz an den Kämpfen in Syrien geäußert. Damit steige die Gefahr einer Ausweitung des Konflikts auf den Libanon, ließ Ban am Sonntagabend einen Sprecher in New York mitteilen.

Er forderte alle Parteien zu verantwortlichem Handeln auf. Sorge bereitet dem UN-Chef auch die Lage in Al-Kusair an der Grenze zum Libanon, wo syrische Regierungstruppen gemeinsam mit Hisbollah-Kämpfern am Wochenende eine neue Offensive gegen die Aufständischen gestartet hatten. Der Schutz von Zivilisten müsse für alle im Mittelpunkt stehen, mahnte Ban.