Berlin (dpa) - SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat die frühere Bundesjustizministerin Brigitte Zypries und die Sozialministerin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig, in sein Wahlkampfteam berufen. Das teilte er am Montag im Internet mit.

Bereits am Freitag war bekanntgeworden, dass auch der bayerische SPD-Landeschef Florian Pronold Steinbrück im Wahlkampf unterstützen soll. Die drei neuen Mitglieder des "Kompetenzteams" sollen um 12.00 Uhr in einer Pressekonferenz in Berlin vorgestellt werden.

Die 59-jährige Zypries soll für Verbraucherpolitik zuständig sein. Die derzeitige Justiziarin der SPD-Bundestagsfraktion war von 2002 bis 2009 Justizministerin sowohl in der rot-grünen Regierung unter Bundeskanzler Gerhard Schröder als auch in der großen Koalition unter Kanzlerin Angela Merkel.

Die 39-jährige Schwesig soll im Wahlkampfteam für Familie, Frauen und Aufbau Ost zuständig sein. Die stellvertretende Parteivorsitzende gehörte bereits 2009 dem "Kompetenzteam" des damaligen Kanzlerkandidaten Frank-Walter Steinmeier an.

Der 40-jährige Pronold sitzt seit 2002 für die SPD im Bundestag. Er soll sich im Steinbrück-Team um das Thema "Infrastruktur und bezahlbares Wohnen" kümmern, also unter anderem auch um die Verkehrspolitik.

Steinbrücks Internetseite zum Wahlkampfteam