St. Petersburg (SID) - Der japanische Automobilhersteller Honda ist neuer Partner des Volleyball-Weltverbandes FIVB. Das gab der Verband am Montag bekannt. Honda ist der erste offizielle Sponsor der Organisation, der sich sowohl im Beach- als auch im Hallensport engagiert. Der Konzern wird über die nächsten vier Jahre bei den wichtigsten Wettbewerben wie der Hallen-Weltmeisterschaft der Frauen 2014, der World League, dem Grand Prix sowie der Beachvolleyball-WM als Sponsor auftreten.

Der Deal ist Teil der neuen globalen Partnerschaftsstrategie, in der die FIVB ein Sponsoring durch ausgewählte Marken mit exklusiven Rechten sowohl in der Halle als auch am Strand anstrebt. "Zum ersten Mal überhaupt hat die FIVB eine Partnerschaft geschlossen, die sich über beide Disziplinen erstreckt", sagte FIVB-Präsident Dr. Ary Graca. Der Vertrag sei ein Meilenstein für die Organisation, so Graca.