Paris (SID) - Tennisprofi Daniel Brands hat bei den French Open in Paris eine große Überraschung verpasst. Der Weltranglisten-59. aus Deggendorf unterlag in Runde eins des wichtigsten Sandplatzturniers der Welt dem siebenmaligen Champion Rafael Nadal (Spanien/Nr. 3) nach 2:54 Stunden 6:4, 6:7 (4:7), 4:6, 3:6.

Brands zeigte gegen den turmhohen Turnierfavoriten von Beginn an keinen Respekt und sicherte sich Satz eins nach 36 Minuten. Auch im zweiten Durchgang lag der 27-Jährige bereits mit 3:0 im Tiebreak in Führung, ehe Nadal das Tempo anzog und schließlich standesgemäß das Ticket für die zweite Runde löste.

Nach Benjamin Becker (Orscholz), Jan-Lennard Struff (Warstein) und Philipp Petzschner (Bayreuth) schied Brands damit als vierter von zehn deutschen Tennisprofis in Roland Garros aus. Nur Davis-Cup-Spieler Tobias Kamke (Lübeck) steht bislang in Runde zwei.