Santiago de Chile (AFP) Aus Sorge vor einem erneuten Ausbruch des Vulkans Copahue haben die Regierungen in Chile und Argentinien die Evakuierung aller Orte im Umkreis von 25 Kilometern angeordnet. Auf der chilenischen Seite seien davon mehr als 2200 Menschen betroffen, auf argentinischer Seite des an der Grenze liegenden Vulkans mussten 800 Menschen ihre Häuser verlassen, teilten die Behörden am Montag mit. In der Region galt Alarmstufe Rot.