Berlin (AFP) Gut vier Monate nach dem spektakulären Einbruch in eine Filiale der Berliner Volksbank wird der Tunnel zugeschüttet, durch den die Einbrecher in den Tresorraum drangen. Wie eine Sprecherin der Berliner Volksbank am Dienstag sagte, sollen insgesamt rund 200 Kubikmeter Erde in den Geheimgang gefüllt werden. "Zunächst werden die Holzbohlen, die die Täter angebracht haben, entfernt, anschließend die Erde aufgefüllt", sagte die Sprecherin. Rund zwei Wochen sollen die Arbeiten dauern.