Miami (SID) - Bundestrainer Joachim Löw hat Lukas Podolski gegen Kritik - auch von Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff - verteidigt. "Für mich ist es überhaupt kein Thema, dass man Lukas kritisiert", sagte Löw, der "gar nicht so zur Kenntnis genommen haben" wollte, was Bierhoff ("Für Lukas war es ein Jahr des Stillstands") gesagt hatte.

Anschließend startete Löw ein flammenes Plädoyer für Podolski. "Lukas hat in den vergangenen zehn Jahren Überragendes geleistet und ist für mich ein unheimlich wichtiger Spieler", erklärte der Bundestrainer: "Er hatte in diesen Jahren natürlich mal Höhen und mal Formschwächen. Aber er war bei mir immer fester Bestandteil des Kaders. Er hat für die Mannschaft unheimlich viel Positives gebracht. Auch wenn er nicht gespielt hat, war er mit seiner Laune und guten Stimmung wichtig."