Moskau (dpa) - An Bord einer russischen Sojus-Kapsel sind drei Raumfahrer am späten Abend zur Internationalen Raumstation ISS aufgebrochen. Mit dabei ist auch der Italiener Luca Parmitano, der erste Europäer nach etwa einem Jahr. Er, ein Russe und eine US-Amerikanerin sollen bereits nach etwa sechs Stunden Flug den Außenposten der Menschheit in rund 410 Kilometern Höhe erreichen. Es ist der zweite "Expressflug" einer bemannten Sojus - bis vor kurzem dauerte die Reise fast zwei Tage.