Jerusalem (AFP) Israel hat Russland am Dienstag vor der Lieferung hochmoderner Luftabwehrraketen an Syrien gewarnt. Die Regierung wisse, "was zu tun ist", wenn Moskau Syriens Machthaber Baschar al-Assad mit den Raketen ausrüste, sagte Verteidigungsminister Mosche Jaalon am Dienstag in Jerusalem. Kurz zuvor hatte Russlands Vize-Außenminister Sergej Riabkow den umstrittenen Rüstungsauftrag als "Stabilisierungsfaktor" gerechtfertigt, weil die Waffen andere Länder vor einer Einmischung abschrecken würden.